Mehr EU-Haushaltsgeld für Griechenland löst kein einziges Problem - Das Land ist bei den "worst performers" ganz vorne dabei

06.02.2015 14:55

 "Mehr EU-Haushaltsgeld für Griechenland, wie von einigen vorgeschlagen, hilft nicht: Das Land kann die bisherigen EU-Mittel nur mit Mühe verwenden und muss wegen Verwaltungsinkompetenz viel wieder zurückzahlen", so die Berichterstatterin für den Kommissionshaushalt 2013 und Vorsitzende des Haushaltskontrollausschusses Inge Gräßle.

Weiterlesen …

Gräßle: TTIP - Keine Gefahr für regionale Spezialitäten

06.01.2015 14:12

Als "in der Sache unzutreffend" und "ohne Kenntnis des Verhandlungsmandats" bezeichnet die CDU-Europaabgeordnete Dr. Inge Gräßle die Kritik des Bundeslandwirtschaftsministers an den TTIP-Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten wegen des angeblich wegfallenden Schutzes für regionale Spezialitäten.

Weiterlesen …

Zweifelhaftes Jubiläum - 20. Jahresbericht des Rechnungshofs ohne Unbedenklichkeitsbescheinigung

05.11.2014 08:43

Der Europäische Rechnungshof hat der Kommission zum 20. Mal die Unbedenklichkeit für die Ausführung des EU-Haushalts versagt.

Weiterlesen …

  • Pressemitteilungen
  • Presseschau
  • Brief aus Straßburg

06.02.2015 |

Mehr EU-Haushaltsgeld für Griechenland löst kein einziges Problem - Das Land ist bei den "worst performers" ganz vorne dabei

06.01.2015 |

Gräßle: TTIP - Keine Gefahr für regionale Spezialitäten

05.11.2014 |

Zweifelhaftes Jubiläum - 20. Jahresbericht des Rechnungshofs ohne Unbedenklichkeitsbescheinigung

19.01.2015 |

Hunderte Förderprogramme sind illegal

19.12.2014 |

Inge Gräßle, Deutsche Qualität

Quelle: Libération

Hier finden Sie den Pressebericht

24.10.2014 |

Stippvisite in Europa: Ein Besuch im Alltag der EU

Quelle: Heidenheimer Zeitung

Hier finden Sie den Pressebericht