Anhörung zur Implementierung von REACH am 9. Dezember 2013

 

Wir bedanken uns für die Vermittlung der betroffenen Unternehmen beim VCI Baden-Württemberg e.V.

 

Anhörung: Umsetzung der europäischen Chemikalienrichtlinie REACH

Praxisprobleme in mittelständischen Unternehmen

9. Dezember 2013

11.00 bis 13.00 Uhr

Haus der Katholischen Kirche

Königstraße 7, 70173 Stuttgart

 

11.00 Uhr

Begrüßung

 

Dr. Inge Gräßle, MdEP

Europaparlament, Brüssel

 

Friedlinde Gurr-Hirsch, MdL

stv. Fraktionsvorsitzende, Stuttgart

Vortrag als PDF

Dr. Gerd Backes

Sigma Aldrich Produktions GmbH, Steinheim; Geschäftsführer / Vorstandsvorsitzender VCI Baden-Württemberg

11.10 Uhr

Praxisbeispiel Nr. 1: Kleines Unternehmen – großer Aufwand?: Die Organisation von REACH

Präsentation als PDF

Dr. Sybille Koch

Leiterin Qualitätssicherung,
Carl Hoernecke Chemische Fabrik GmbH &Co. KG,
Obersteinfeld

11.20 Uhr

Praxisbeispiel Nr. 2: ECHA-Leitlinien - Fluch oder Segen für KMU?

Präsentation als PDF

Dr. Franz Nüßlein

Geschäftsführer L. Brüggemann KG Heilbronn

11.30 Uhr

Verwaltungsvollzug in Deutschland am Beispiel Baden-Württemberg

 

Walter Adebahr

Gewerbedirektor Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Stuttgart

11.40 Uhr

Praxisbeispiel Nr. 3: KMU-Definition in der REACH Richtlinie: Viel Bürokratie und wenig Rechtsschutz

Präsentation als PDF

Ingo Nawrath

Geschäftsführer
basi Schöberl GmbH & Co. KG
Rastatt

11.50 Uhr

Praxisbeispiel Nr. 4: REACH in der Druckfarbenindustrie: Praxisstand und Ausblick auf die Umsetzungsfrist 2018

Präsentation als PDF

Andreas Tüschen

Director Global Regulatory Flint Group Germany GmbH Stuttgart

12.00 Uhr

Praxisbeispiel Nr. 5: Auswirkungen der Zulassungsverfahren auf Galvanikunternehmen

Präsentation als PDF

Franz A. Rieger

Firmeninhaber Franz Rieger Metallveredlung Steinheim

12.10 Uhr

Stellungnahme der Europäischen Chemikalienagentur

Präsentation als PDF

Andrea Iber

Rechtsberaterin Europäische Chemikalienagentur Helsinki

12.25 Uhr

Diskussion

12.55 Uhr

Schlusswort: Die mittelständische Chemieindustrie als Pfeiler der baden-württembergischen Wirtschaft

 

Friedlinde Gurr-Hirsch, MdL

stv. CDU-Fraktionsvorsitzende Stuttgart