Pressemitteilungen

01.06.2011

EU-Hilfe nur noch ausnahmsweise über die UNO ausreichen

„Ernsthafte Konsequenzen“ fordert die Sprecherin der EVP im Haushaltskontrollausschuss, Inge Gräßle, nach dem zweiten Sonderbericht des Europäischen Rechnungshofs zu EU-Mitteln, die die Vereinten Nationen im Auftrag der EU ausgeben.

10.05.2011

EU-Staaten müssen unerlaubte Subventionen wieder eintreiben!

Keine Rückzahlung von nicht ausgegeben Haushaltsmitteln, wenn falsch ausgezahlte EU-Gelder nicht eingezogen werden / Überarbeitung des Beamtenstatuts gefordert / Entlastung des EU-Haushalts 2009

20.10.2010

Europas Steuerzahler bekommen mehr Transparenz in der Außenpolitik

EU legt strenge Finanzregeln für Europäischen Auswärtigen Dienst fest

05.10.2010

Ausschüsse billigen Haushaltsordnung des Europäischen Auswärtigen Dienstes

Gräßle: Der Steuerzahler muss wissen, was Europas Aussenpolitik kostet

05.10.2010

Stellenplan für Europäischen Auswärtigen Dienst sieht 50 Generaldirektorenstellen vor / EP-Haushalt friert Gelder ein

Gräßle: EAD wird zur "Mexikanischen Armee" - viele "Generäle", wenig "Fußtruppen"

22.06.2010

Europäischer Auswärtiger Dienst erfordert ordentliches Parlamentsverfahren

25.05.2010

Dr. Inge Gräßle fordert Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zu den Problemen in der Eurozone

26.04.2010

Kommission startet Online-Diskussion über Agrarpolitik in der Europäischen Union

03.03.2010

Gemeinsame Presseerklärung der Koordinatoren der Fraktionen der S&D, EVP, Verts/ALE und der GUE/NGL im Haushaltskontrollausschuss zum Interim-Generaldirektor des europäischen Amts für Betrugsbekämpfung - OLAF